Rainy Day

Heute steht ein längerer Lauf an … eigentlich. Dabei regnet es in Strömen und ich habe keine Regenjacke. Also, genau genommen habe ich natürlich schon eine, aber die ist oll. So richtig oll. Wenn ich drüber nachdenke, die habe ich gekauft, da hatte ich noch gar keine Kinder. Himmel, ist die oll! Hilft nix, heute kram ich sie wieder raus. Bei dem Regen ist vermutlich eh keiner unterwegs, der mich sehen könnte. Und lieber unstylisch unterwegs als nass …

Weil ich genau diese Zwickmühle vermeiden wollte, suche ich schon seit dem Frühjahr nach ’ner neuen Jacke. Ich weiß gar nicht, wie viele ich schon anprobiert habe. Aber irgendetwas war immer. Sie spannten unter den Armen, saßen am Körper zu locker, die Farben machten mich blass oder sie hatten gar keine Kapuze. Also steh ich immer noch ohne schicke Regenjacke da. Was auch all die Monate überhaupt kein Problem war. Der Wettergott hatte es dieses Jahr nämlich gut mit mir gemeint, ich kann mich an keinen einzigen Lauf erinnern, bei dem es so richtig geschüttet hätte. Bis auf heute 🙁

Okay, also noch mal in der ollen Jacke laufen. Aber das ist jetzt echt das allerletzte Mal! Ich muss wohl bald mal wieder zum Shoppen zu Decathlon fahren. Da kaufe ich dann endlich ’nen Regenschutz. Aber nur, wenn er nicht kneift oder schlabbert, eine Kapuze hat und nicht Pink oder Lila ist (warum meinen bloß immer alle Sportklamotten-Hersteller, dass wir Frauen speziell auf diese Farben abfahren? Ich liebe alle Blautöne. Am liebsten knallig blau!).

Dabei fällt mir ein: Eine wärmere Mütze könnte ich auch gebrauchen. Und ich wollte schon immer mal einen Trinkrucksack haben. Und …

So, jetzt geh ich doch lieber laufen, bevor die Liste noch zu lang wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.