Leipzig Halbmarathon, 19. April

Typisch Aprilwetter: Es war echt frisch und ich dankbar für meinen schicken Poncho
Typisch Aprilwetter: Es war echt frisch und ich dankbar für meinen schicken Poncho

21,1 km  •  2:01:36 h

Laufen kann Spaß bringen, muss es aber nicht! Diese leidvolle Erfahrung habe ich beim Leipzig Halbmarathon gemacht.

Eigentlich fing alles gut an. Schon lange im Voraus hatten wir den Halbmarathon in Leipzig gebucht und dementsprechend genug Zeit fürs Training. Das war gut gelaufen und ich so richtig auf den Punkt fit. Die Anreise am Tag vor dem „großen Tag“ lief easy-peasy, kein Stau auf der Strecke von Hamburg nach Leipzig, das Abholen der Startunterlagen klappte auch problemlos und das Hotel lag super. Mehr lesen

Trinkrucksack II

Gestern war Premiere. Ich habe mich mit meinem neuen Trinkrucksack in den Wald gewagt. Zwar habe ich mich für meine 13 Kilometer ein bisschen overdressed gefühlt, aber irgendwann musste ich ihn ja ausprobieren. Außerdem rückt der 17. Mai immer näher (mein erster Halbmarathon und der Anlass, warum ich mir überhaupt so ein Teil zugelegt habe – siehe auch Trinkrucksack I).

Wasser einfüllen, Trinkblase verschließen und verstauen und auch die Schlauchführung, alles überhaupt kein Problem – intuitive Bedienung sozusagen. Rucksack aufziehen und festzurren, auch alles easy und dank 6 Verstellmöglichkeiten gut anpassbar. Er saß – wenn auch auf der engsten Stufe – echt gut, allerdings hatte ich mehrere Lagen an. Ich bin mir noch nicht sicher, wie er mir „passt“, wenn ich nur ein T-Shirt trage. Mehr lesen